Ausstellungseröffnung „Oskar, der freundliche Polizist“

Das Historische Archiv eröffnet heute seine neue Ausstellung zu Ehren des Kölner Grafikers Otto Schwalge

IMG_9228

Die Ausstellung „Oskar, der freundliche Polizist“ widmet sich dem Werk des Kölner Grafikers Otto Schwalge (1921-2012) und in besonderem Maße seiner erfolgreichen Kunstfigur Oskar (der freundliche Polizist), die von 1954 bis 2012 in der Samstagsausgabe des Kölner Stadtanzeigers erschien und daher vielen Leuten ein Begriff ist. Von den schwierigen Anfängen gegen Vorurteile in der Journalistenzunft („Comics sind nur etwas für Amerikaner“) bis zur Etablierung von Oskar als Teil des Kölschen Lebensgefühls kann die Erfolgsgeschichte Otto Schwalges nachempfunden werden.
Kenner der Comicreihe erwartet ein Wiedersehen mit zahlreichen altbekannten Oskar-Abenteuern. Es gibt aber auch Neues und unbekannte Facetten Oskars und seines Vaters Otto Schwalge zu entdecken. Wer weiß zum Beispiel, dass Schwalge ein begnadeter Werbegrafiker für Autofirmen, Versicherungen und Gesundheitskassen war und darüber hinaus gerne Karnevalswagen entworfen hat?

IMG_9228

Die Ausstellung geht daher auch der Frage nach, ob und wie sich der Umgang mit typischen Großstadtproblemen wie Baustellen, Staus oder Parkplatznot im Laufe der Jahrzehnte verändert hat und zeigt dabei kreative Lösungen und augenzwinkernde Denkanstöße auf. Mit dem Zeichenstift hat der feine Beobachter Otto Schwalge schließlich nicht nur seinen Oskar geschaffen, sondern auch ein Zeitbild seines Kölns mit seinem ganz eigenen Strich erzeugt.

Die Ausstellung wird vom 30. November 2018 bis 14. April 2019 Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr sowie Mittwoch von 10.00 bis 19.30 Uhr zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Ausstellung, dem vielseitigen Begleitprogramm gibt es auf der Ausstellungseite.

Getagged mit: , , , ,