Monat: Februar 2014

Tag der Archive – „ÜBER.Arbeiten“

Am 8. März, 11-17 Uhr, findet wieder der „Tag der Archive“ statt, in dessen Rahmen sich die Kölner Archive den Bürgerinnen und Bürgern präsentieren und ihre Arbeit vorstellen. In diesem Jahr findet der Tag der Archive unter dem Motto „ÜBER.Arbeiten“

25.000 Euro für das Stadtarchiv – Spende des Fördervereins zum fünften Jahrestag des Einsturzes

Aus Anlaß des anstehenden 5. Jahrestag des Einsturzes des Historischen Archivs der Stadt Köln haben Burkhard von der Mühlen, Vorsitzender, und Dr. Joachim Schmalzl, Schatzmeister der „Freunde“, am 20.02.2014 gegenüber der Presse auf die Vereinsaktivitäten der vergangenen Jahre zurückgeblickt und ein Resümee

Köln und das verlorene Gedächtnis – Einladung zur Finnisage

Die Künstlerin Johanna R. Wiens und die Galeristin Martina Kaiser laden am Samstag, 22.02.2014, zwischen 12 und 14 Uhr zur Finnisage der Kunstaustellung „Köln und das verlorene Gedächtnis“ ein. Ort: Martina Kaiser, Cologne Contemporary Art, Bismarckstraße 50, 50672 Köln Mit rund

Best of „Musikalische Stadtgeschichten“ – Günter Schwanenberg musiziert fürs Archiv

Stolze 1.612 € für die Restaurierung von Archivalien des Bestandes „de Noel“ ist der Ertrag aus zwei Benefizkonzerten von Günter Schwanenberg im Freien Werkstatt Theater. Bereits bei vorangegangenen Veranstaltungen bat Schwanenberg um Spenden für sein ambitioniertes Projekt, so dass mittlerweile

400 Jahre alt & nicht verstaubt: Das Buch Weinsberg – ein heiterer und lehrreicher Abend mit Martin Stankowski und Gerd Köster

Über 200 Besucherinnen und Besucher lauschten in der Lutherkirche den Worten Weinsbergs aus dem Mund von Gerd Köster. Martin Stankowski – selbst Mitglied im Förderverein und Träger des Severinsbürgerpreises 2013 – kommentierte in gewohnt heiterer, kritischer Weise und stellte fest,