Ausstellung: Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach

Ab heute wird die Ausstellung „Von Jakob zu Jacques – Der Kölner Offenbach“ bis zum 5. April 2020 in der Kirche Herz Jesu am Zülpicher Platz zu den folgenden Öffnungszeiten für Besucher geöffnet sein:

Di bis Sa 10:00 bis 17:00 Uhr, Mi 10:00 bis 19:30 Uhr und So 13:00 bis 17:00 Uhr.

Als Geburtstagsgeschenk im Offenbachjahr 2019 präsentiert das Kölner Stadtarchiv diese Ausstellung, mit einer Auswahl von zum Teil unveröffentlichten Archivalien aus der Sammlung Offenbach.

Die Ausstellung nimmt dabei eine außergewöhnliche Perspektive ein: Nicht das Werk und die Leistungen Offenbachs als Musiker stehen im Mittelpunkt, sondern der Mensch in seinen Beziehungen zu seiner Heimatstadt, und umgekehrt das Bild der Heimatstadt von dem Menschen und Musiker Offenbach – bis hin zu seiner Ehrung im Offenbach-Jahr 2019.

Das Historische Archiv der Stadt Köln verfügt über eine der weltweit größten Sammlungen an Schriftstücken, darunter Autographen wie etwa Briefe, aber auch Notenskizzen, die die Arbeitsweise des Komponisten nachvollziehen lassen. Der Grundstock hierzu wurde bereits in den 1950er-Jahren gelegt, als die Sammlung Hans Kristeller in das Archiv kam. Seitdem wurde sie kontinuierlich erweitert.

Weitere Informationen zur Ausstellung, dem Begleitprogramm und der Ausstellungseröffnung erhalten Sie unter www.derkoelneroffenbach.de .