Kölner Kalendarium 2021 vorgestellt

Vor der traumhaften Kulisse des Kölner Doms präsentierten Archivdirektorin Frau Dr. Schmidt-Czaia, zusammen mit dem neuen Kölner Dompropst Msgr. Assmann sowie dem Vorsitzenden des Fördervereins der FREUNDE des Historischen Archivs Herrn von der Mühlen und Vorstandsmitglied Herrn Grosch, den neuen Kalender für das Jahr 2021.

Wie in den vorangegangenen Jahren, konnte auch dieser Kalender mit großzügiger Unterstützung der FREUNDE realisiert werden.

Enthalten sind im Kalender zwölf beeindruckende Aufnahmen aus der Kölner Stadtgeschichte, die alle Teil der aktuellen Ausstellung des Historischen Archivs „Zeig‘s mir! Imagines Coloniae – Köln in 55 Bildern aus 11 Jahrhunderten“ sind.

Die Auswahl der zwölf Aufnahmen stellte in diesem Jahr eine Besonderheit dar, denn alle Interessierten konnten erstmalig Einfluss auf die Abbildungen für den Kalender 2021 nehmen. Beim Besuch der Ausstellung hatte jeder die Möglichkeit, aus den 55 ausgestellten Bildern ihre drei Favoriten zu wählen, die sie im Kalendarium 2021 durch das Jahr begleiten sollen. Trotz der verkürzten Abstimmungszeit, durch die Corona-bedingte Schließung der Ausstellung, haben wir uns sehr über die hohe Beteiligung an der Abstimmung gefreut.

Spitzenreiter bei der Abstimmung ist das Septembermotiv mit 53 erhaltenen Stimmen. Die Fotografie von Alfred Koch zeigt drei Herren auf der Kreuzblume, die auf dem Nordturm des Domes einen Blitzschutz installieren.

Wie in der Vergangenheit auch, erhalten Mitglieder des Fördervereins ein Gratisexemplar direkt beim Archiv, darüber hinaus ist der Kalender ab sofort für 15 Euro erhältlich. Er kann im Lesesaal des Historischen Archivs in der Brabanter Straße 2-4 erworben oder über den Buchhandel (ISBN: 978-3-928907-44-6) und per E-Mail unter 44-Kalender@stadt-koeln.de bestellt werden.

   Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die stehen, Schuhe und im Freien    Bild könnte enthalten: im Freien

Bild könnte enthalten: Text