Brief Jacques Offenbachs an Louis Simon, 1841

Bestand 1136 (Offenbach, Jacques), A 164

Beschreibung

• Datierung: 1841
• Brief aus braunem Papier mit Prägestempel der Stadt Köln

Inhalt

Dieser Brief gehört zu den ältesten Briefen Jacques Offenbachs, die sich im Historischen Archiv der Stadt Köln befinden. Er zeugt von einer Phase in Offenbachs Leben, in der er vor allem als Cellovirtuose in den Pariser Salons auf sich aufmerksam machte. Im Repertoire hatte Offenbach in den 1840er Jahren vor allem Tanzmusik und Reverien (Träumereien). Der Brief aus der Feder Offenbachs ist adressiert an seinen Kölner Freund und Librettisten Louis Simon. Simon schrieb für Offenbach den Text für eine Romanze, dessen Entwürfe stellten den Komponisten dem Brief zufolge aber nicht zufrieden, weshalb Offenbach um Änderungen bittet.

Konservatorische Massnahmen

• Trockenreinigung
• Entfernen von Klebebändern und Klebstoffresten
• Nassreinigung
• Rissschließung und Stabilisierung
• Fehlstellenergänzung
• Einlegen von Barrierepapier

Verpackung
10% Materialkosten
10% Verwaltungs- und Transportkosten