Astrologisches Notizbuch des Dr. Michael Foresius, ca. 1480

Bestand 7020 (Handschriften (W*)), 149

Beschreibung

Datierung: ca. 1480
Maße: 32,5 cm x 13 cm x 6,5 cm
Blindgeprägter, vegetabil gegerbter Ledereinband auf Pappdeckeln
Buchblock aus Papier im Schmalfolio-Format mit vielen technischen Zeichnungen
Durchausheftung auf Kordel
Umfang: 121 Blatt

Inhalt

Dr. med. Michael Foresius (Gallicus Gnycensis) war ein deutscher Mediziner, Astronom und Humanist. Seine Lebensdaten werden von ca. 1430/1440 bis 1503/1513 angegeben. Ab 1458 war er Schreiber für astronomisch-astrologische Schriften in Rom, bevor er in den 1460er Jahren nach Köln kam und dort bis 1470 wirkte. Ab 1471 bis 1484 trat er als Leibarzt des Straßburger Bischofs Albrecht von Pfalz-Mosbach in Erscheinung. Ab 1490 war er an der Universität Mainz tätig, promovierte 1493 zum Doktor der Medizin, bevor er 1500 Rektor der Universität Mainz wurde.
Das Notizbuch ist wahrscheinlich um 1480 auf Papier im Schmalfolio-Format entstanden und enthält u.a. so genannte Nativitäten, also Berechnungen über den Stand der Gestirne bei der Geburt einer Person, kurz: Horoskope. Michael Foresius dokumentierte die Namen der Personen (u.a. Personen fürstlicher Herkunft), für die er ein Horoskop erstellte, stellenweise in einer Art „Geheimschrift“. Diese Geheimschrift konnte von der Wissenschaft entziffert werden, heute gibt es eine Tabelle mit der Auflösung im so genannten „Kelleter-Katalog“, ein alter Handschriftenkatalog.
Die Handschrift ging später (1513) in den Besitz eines gewissen Cristianus de Hamburg über, wie ein Besitzvermerk im Vorderdeckel der Handschrift dokumentiert.

Konservatorische Massnahmen

Gesamtes Stück
• Trockenreinigung

Einband
• Feuchtreinigung und Schimmelbehandlung des Bezugsmaterials
• Deckel und Rücken lösen
• Deckel glätten
• Anfertigen eines Konservierungseinbandes

Buchblock
• Verblockungen lösen
• Langenschema erstellen
• Lagenrücken reinigen
• Buchblock auseinandernehmen
• Nassbehandlung
• Abnahme von alten Reparaturen
• Glätten
• Rissschließung und Stabilisierung
• Fehlstellenergänzung
• Vorsätze ersetzen
• Neuheften

Verpackung
10% Materialkosten
10% Verwaltungs- und Transportkosten