Archivpatenschaften Silber

Wein-Accise (Röder-Rechnungen), 1563-1565

Der umfangreiche Bestand mit Rechnungsbüchern aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit stellt eine wichtige Quelle zur Erforschung des…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Geburtenregister, 1840

Die Geburtenregister im Stadtarchiv Köln sind neben den Heirats- und Sterberegistern ein Teilbestand der Standesamtsregister. Standesamtsregister…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Erzbischof Bruno II. von Köln bekundet Schenkung, 1135

Die Urkunde stammt aus dem frühen 12. Jahrhundert und darf sich somit zu den ältesten Urkunden aus der Überlieferung der Stiftskirche St. Kunibert…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Einnahme des 10., 20. und 100. Pfennigs, 1717-1784

Der umfangreiche Bestand mit Rechnungsbüchern aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit stellt eine wichtige Quelle zur Erforschung des…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Einnahme der Freitags-Rentkammer aus Zapf- und Tranksteuer, 17.-18. Jh.

Der umfangreiche Bestand mit Rechnungsbüchern aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit stellt eine wichtige Quelle zur Erforschung des…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


vergeben

Erzbischof Bruno II. von Cöln bekundet Stiftung, 1134

Die Urkunde stammt aus der Überlieferung der Kirche St. Kunibert, welche bis heute zu den berühmten 12 romanischen Kirchen Kölns gezählt wird. Es…

Patenschaftssumme: 1000 €


Protokollum Senatus de Anno 1750

Das vorliegende Ratsprotokoll umfasst kurze Einträge/Kurzprotokolle von Beschlüssen, die der Rat der Stadt Köln im Zeitraum 24.12.1749 bis…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Beschlagnahmung eines Hauses durch Jak. Rueps, 1431

Zwei Schöffen von Brügge bekunden die gerichtliche Beschlagnahmung eines den Erben des Eberh. van Meghen gehörigen Hauses in Brügge samt dem…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Zapf-Accise, 1611-1612

Der umfangreiche Bestand mit Rechnungsbüchern aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit stellt eine wichtige Quelle zur Erforschung des…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


vergeben

Gräfin Margarethe von Flandern und Hennegau, 1252

Mit dieser Urkunde verkünden die Gräfin Margarethe von Flandern und Hennegau sowie ihr Sohn Guido auf Gesuch Hermann Hoyers von Lübeck, eines…

Patenschaftssumme: 1000 €


Akten über Operateure, 1724-1752

Die alte Universität zu Köln wurde am 21. Mai 1388 als vierte Universität im Heiligen Römischen Reich nach der Karls-Universität Prag (1348),…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Handbuch der Provisoren, 1395-18. Jh.

Die mittelalterliche Handschrift ist Teil der Überlieferung der alten Kölner Universität. Die ältesten Eintragungen stammen bereits aus dem…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Mitgliederverzeichnis der Marien-Sodalität, 1576-1588

Bei dem hier vorliegenden Amtsbuch handelt es sich um ein Mitgliederverzeichnis der Marien-Sodalität der Jesuiten für den Zeitraum 1576-1588. Die…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Plan Jabachsches Haus, 1908

Dieser gedruckte Plan zeigt den Treppenturm im Jabachschen Haus, das bald darauf abgerissen wurde. Entstanden ist der Plan im Juli 1908.…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Rheinisch-Thüringisch-Sächsischer Güterverkehr, 1878

Die hier vorliegende Akte ist eine von insgesamt drei zusammengehörigen Akten aus dem Bestand 1028 „Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft“. Die…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Rheinisch-Thüringisch-Sächsischer Güterverkehr, 1878-1879

Die hier vorliegende Akte ist eine von insgesamt drei zusammengehörigen Akten aus dem Bestand 1028 „Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft“. Die…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Rheinisch-Thüringisch-Sächsischer Güterverkehr, 1879-1880

Die hier vorliegende Akte ist eine von insgesamt drei zusammengehörigen Akten aus dem Bestand 1028 „Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft“. Die…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Pläne von St. Goar, Anfang 18. Jh.

Ansichten und Grundrisse zum Bau der Residenz der Gesellschaft Jesu in St. Goar.…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Streitschlichtung durch Rainald von Dassel

Der Kölner Erzbischof Reinald von Dassel (dem Köln auch die Drei Könige zu verdanken hat) schlichtet mit dieser Urkunde einen Streit zwischen den…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Rechnungswesen Kriegsgefangenenheimkehr, 1919-1920

Nach den erhobenen Zahlen des Deutschen Roten Kreuzes gerieten im Ersten Weltkrieg schon acht Millionen Soldaten und zwei Millionen Zivilpersonen in…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Einfuhr-Accise, 1549 – 1562

Die vorliegende Akte wurde Mitte des 16. Jahrhunderts in einer der beiden kölnischen Hauptkassen, der sogenannten Freitagsrentkammer, als…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Prozess Fahrbeerbte gegen die Königliche Regierung, 1830 – 1848

In der vorliegenden Akte aus dem Bestand Handel geht es um einen Prozess der Fahrbeerbten gegen die Königliche Preußische Regierung. Fahrbeerbte…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Prozess Fahrbeerbte gegen die Königliche Regierung, 1824 – 1829

In der vorliegenden Akte aus dem Bestand Handel geht es um einen Prozess der Fahrbeerbten gegen die Königliche Preußische Regierung. Fahrbeerbte…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Prozess Fahrbeerbte gegen die Königliche Regierung, Kassation des Urteils, 1828 – 1830

In der vorliegenden Akte aus dem Bestand Handel geht es um einen Prozess der Fahrbeerbten gegen die Königliche Preußische Regierung. Fahrbeerbte…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Stift St. Georg: Immunität und Klausur, 17.-18. Jh.

Die Akte enthält eine Sammlung von Vorgängen, die im 17. und 18. Jahrhundert in der Kölner Stadtverwaltung zum Stift St. Georg entstanden sind.…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Darlehen des Erzbischofs Walram von Jülich, 1343

Mit dieser Urkunde bestätigt der Kölner Erzbischof Walram von Jülich, dass Georg dem Fleischmenger und seiner Ehefrau Bele, beide Kölner Bürger,…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details


Urkunde über die Beschlagnahmung von Gütern, 15. Jh.

Lodewijc van Zarren und Jan Dreelijng, Schöffen zu Brügge, bekunden, dass Inghelbrecht van Aerpen das Gut „Neue Herberge“, das einen Teil des…

Patenschaftssumme: 1000 € mehr Details