Archivpatenschaften Gold

Schreibkalender von Georg Henisch, Peter Ryff, Johannes Krabbe und Johannes Gigas, 1610 – 1629

Bei dem hier gezeigten Amtsbuch handelt es sich um verschiedene Schreibkalender des Augsburger Mathematikers und Mediziners Georg Henisch…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Schüler-Zeugnisse, 1671 – 1680

Die Handschrift stammt aus der Überlieferung des Gymnasium „Tricoronatum“, dem Vorläufer des heutigen Dreikönigsgymnasiums. Mit seiner nahezu…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Neubau des Bürgerhospitals, 1843-1847

Um die Kölner Bürgerinnen und Bürger sowie vor allem seine Soldaten mit einer professionellen medizinischen Versorgung behandeln lassen zu können…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Turmbuch, 1600-1602

Helfen Sie mit ein Stück Kölner Kriminalitäts- und Justizgeschichte zu bewahren und werden Sie Restaurie-rungspate oder Restaurierungspatin für…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Urkunden Kopiar, 1434-1458

Das Kloster der Kreuzbrüder entstand durch eine 1307 von Erzbischof Heinrich II. von Virneburg gestattete Niederlassung rheinischer Kreuzbrüder in…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


vergeben

Freundschaftsbündnis zwischen dem französischen König Karl VIII und der Hanse, 1484

Das Urkundenkonvolut in französischer Sprache stammt aus dem Jahr 1484 und entstand im Zuge der Vereinbarung eines Freundschaftsbündnisses zwischen…

Patenschaftssumme: 2000 €


Protokoll von Zeugenverhören, um 1450

Es handelt sich um ein voluminöses Protokoll von Zeugenverhören in einem Prozess, der um 1450 in der Stadt Köln größeres Aufsehen verursachte.…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Dom Kartular, 1651

Ein Kartular ist eine andere Bezeichnung für ein Kopiar. Bei einem Kopiar handelt es sich um eine Quelle, die Texte von Urkunden und Briefen des…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Protokollbuch der Lehnkammer der Abtei Groß St. Martin, 1695 – 1791

In diesem Protokollbuch hat die Abtei Groß St. Martin in den Jahren 1695 bis 1791 v.a. die Nutzung ihres Grund- und Häuserbesitzes in der Stadt…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Maria im Kapitol, St. Marien-Bruderschaft, 14. – 17. Jh.

Es handelt sich um das Buch einer Bruderschaft beim Kölner Stift Maria im Kapitol. In solchen Bruderschaf-ten organisierten sich fromme Laien oft im…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Dienstsoldquittung

Bei der Urkunde aus dem Jahr 1476 handelt es sich um eine sogenannte Soldquittung. Eine Gruppe von 29 Personen quittiert hier der Stadt Köln den…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


vergeben

Wappenbuch Kölner und rheinischer Familien, 16. Jh.

Bei der hier vorliegenden Handschrift handelt es sich um ein Wappenbuch mit Wappen von Kölner und anderen, meist rheinischen Familien. Bei den…

Patenschaftssumme: 2000 €


Journal des 100. Pfennig, Anfang 18. Jh.

Das Rechnungsbuch ist ein Journal über die Einnahme des 100. Pfennigs. Der 100. Pfennig war eine direkte Steuer (d.h. eine Kopf- oder Haussteuer)…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Registraturen der Mittwochsrentkammer, Anfang 18. Jh.

Bei der Akte 131 aus dem Bestand 70 Rechnungen handelt es sich um eine Art Registraturbuch der
Mittwochsrentkammer. Hier wurden alle…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details


Aktenkonvolut Reichskammergericht von 1772

In der vorliegenden Akte wird ein Erbschaftsstreit der Eheleute Joseph Merken und Johann Hubert Sommer gegen die Eheleute Johann Joseph Hackenbroich…

Patenschaftssumme: 2000 € mehr Details