Zeig’s mir! Imagines Coloniae – Köln in 55 Bildern aus 11 Jahrhunderten

Eine Ausstellung des Historischen Archivs

4. März 2020 bis 31. Dezember 2020

Brabanter Straße 2-4, 50674 Köln

„Zeig’s mir! Imagines Coloniae“ lädt Sie ein auf eine Reise in die Vergangenheit Kölns.

Auch wenn bereits zahlreiche Bildbände die Stadt Köln in ihren Facetten zeigen, können doch selbst Kölnerinnen und Kölner immer wieder neue Seiten an ihrer Heimatstadt entdecken.

Die Ausstellung nimmt Sie mit vom Wiener Platz über die Hahnentorburg bis nach Lindenthal und von Erzbischof Anno II. über Hermann Weinsberg bis zu Präsident Kennedy. Hier stehen mittelalterliche Buchmalereien neben professionellen Fotografien, hängen vormoderne Stadtansichten direkt neben Postkartenmotiven aus dem Ersten Weltkrieg.

Jedes Bild steht für sich und erzählt seine eigene Geschichte – und doch lassen sich zwischen den imagines immer wieder auch thematische, zeitliche oder technische Bezüge herstellen.

Die Bildauswahl zeigt, dass nicht nur die Stadt und ihre Geschichte vielfältig, bunt und manchmal sogar überraschend sind, sondern auch die Archivalien, die das Historische Archiv der Stadt Köln für die Ewigkeit überliefert. Dabei kommt es oftmals mehr auf den historischen denn den ästhetischen Wert eines Bildes an. So kann am Ende ein verwackelter Schnappschuss oder eine nachlässige Skizze eine wertvolle Quelle für die Stadtgeschichte werden.

Die gezeigten Bilder stammen aus ganz unterschiedlichen Beständen – ihre Auswahl ergab sich aus einem Aufruf an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Archivs und zeugt von der Vielfalt ihrer Perspektiven.

Aktuelle Informationen zur Ausstellung und Begleitprogramm unter www.zeigsmir.koeln