Monat: Mai 2017

Von den Ausgrabungen zum Museum im Herzen der Stadt

In einem Vortrag  im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung „Hilliges Köln 2.0 – Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?“ des Historischen Archivs der Stadt Köln referierte Dr. Thomas Otten, Leiter des MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln, über die Entstehung des

Protokoll der Mitgliederversammlung am 02.05.2017

Liebe FREUNDINNEN und FREUNDE, hier finden Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 2. Mai. Protokoll der Mitgliederversammlung am 2. Mai 2017

„Danke Napoleon!“ – Vortrag über die Protestanten im Heiligen Köln

Für einen Vortrag im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung „Hilliges Köln 2.0 – Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?“ durfte das Historische Archiv der Stadt Köln gestern Prof. Dr. Siegfried Hermle begrüßen. Hermle, der seit 2001 Evangelische Theologie an der

„Kenne mer net, bruchen mer nit, fott domet! Warum Köln katholisch wurde“ – Summary

Beim zweiten Vortrag, der gestern von Historiker und Hauptamtler des Archivs Dr. Max Plassmann unter o. g. Titel gehalten wurde, konnten wir im Anschluss an die Mitgliederversammlung (Protokoll folgt) fundierten Überlegungen über die Gründe für das Scheitern der Reformation in Köln folgen. Der Referent