Poolpatenschaft Urkunden

Pool Urkunden

Die ca. 62.000 vormodernen, also aus dem Mittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts stammenden Urkunden des Historischen Archivs sind wie alle anderen Bestände vom Einsturz im Jahr 2009 betroffen. Auf Pergament und Papier, vielfach versehen mit Siegeln meist aus Wachs und seltener aus Blei, überliefern sie die vielfältigen Rechtsgeschäfte der Stadt Köln, ihrer Bürger und der Klöster und Stifte auf den Stadtgebiet. Verleihungen von Rechten und Privilegien sind hier genauso zu finden wie Kaufverträge, Schenkungen, Testamente, Friedensverträge, Quittungen, Gerichtsurteile oder Vorladungen. Vor allem für das Mittelalter sind die Urkunden auf diese Weise unverzichtbare Basis für jegliche Forschung, weil sie mit den Rechtsverhältnissen der Menschen die Rahmenbedingungen ihres Handelns nachvollziehbar machen.

Unterstützen Sie uns auf dem schwierigen und langwierigen Weg, die Urkundenbestände Stück für Stück wieder zugänglich zu machen.