Wer wir sind

Wissenswertes in Kürze über die „Freunde“

Vorträge und Veranstaltungen gehören zum Vereinsleben der Freunde des Historischen Archivs Köln

Vorträge und Veranstaltungen gehören zum Vereinsleben. Foto: Raimond Spekking/CC-BY-SA 3.0

Der Förderverein Freunde des Historischen Archivs der Stadt Köln gründete sich am 16. August 2006. Äußerer Anlass für die Vereinsgründung war ein rundes Jubiläum: Am 19. August 1406 beschloss der Rat der Stadt Köln, einen Ratsturm zu errichten, der nicht nur den Weinkeller, sondern auch ein „Gewölbe für die städtischen Privilegien“ enthalten soll. Die Geburtsstunde des Kölner Stadtarchivs jährte sich damit 2006 zum 600. Mal.

Nach dem Einsturz des Historischen Archivs an der Severinstraße am 3. März 2009 sieht sich unser Verein mehr denn je vor die Aufgabe gestellt, das kulturelle Gedächtnis der Stadt vor dem Verlust zu bewahren. So unterstützen wir die Restaurierungsarbeiten der Archivalien, finanzieren zwei Vollzeitstellen von Papierrestauratorinnen im Archiv und haben die Restaurierungspatenschaften ins Leben gerufen.

Der Verein hat über 400 Mitglieder; Vorsitzender des Vorstands ist Burkard von der Mühlen. Wichtigstes demokratisches Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung,, die einmal jährlich tagt. Die Protokolle und die Satzung sind öffentlich einsehbar.