Autor: Tobias Kolf

einFLUSSreich: Kalender 2018 veröffentlicht

Mit tatkräftiger Unterstützung seiner FREUNDE präsentiert das Historische Archiv der Stadt Köln auch für 2018 wieder einen neuen Kalender, besser gesagt das mittlerweile zur guten Tradition gewordene „Kölner Kalendarium“. In 2018 nimmt das Archiv die Geschichte der Kölner Häfen unter

Mitgliederversammlung am 14. November

Die FREUNDE des Historischen Archivs der Stadt Köln laden ein zu ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag, 14. November, 18 Uhr im Historischen Archiv der Stadt Köln, Lesesaal, Heumarkt 14, 50667 Köln. Als Tagesordnung ist vorgesehen: Begrüßung und Bericht aus dem Vereinsgeschehen

Religiöse Toleranz heute: Kurzweilige Podiumsdiskussion im Historischen Rathaus

Eine kurzweilige, prominent besetzte Podiumsdiskussion bildete am Donnerstag, 5. Oktober den Höhepunkt des diesjährigen Begleitprogramms zur Ausstellung „Hilliges Köln 2.0 – Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?“. Unter Moderation des Journalisten Jürgen Keimer debattierten Generalvikar Dr. Dominik Meiering, Stadtsuperintendent Rolf

Kölsche Polemik in unruhigen Zeiten

Religiöse und politische Auseinandersetzungen wurden zu fast allen Zeiten von öffentlich verbreiteten Schriften und Reden begleitet. In der Regel wurde das Geschehen darin parteilich kommentiert, das Handeln der eigenen Partei gerechtfertigt und vielfach natürlich der Gegner verurteilt und vorgeführt. In

Wandernde Ausstellung zur Geschichte der Wahner Heide in Porz

Die Wahner Heide, das rechtsrheinische Gebiet zwischen Rösrath, Lohmar, Troisdorf und dem Kölner Stadtbezirk Porz, verdankt ihren einzigartigen Charakter einem recht profanen Beschluss: ein Teil der Heidelandschaft in der Gemeinde Wahn wurde im Jahre 1817 zu einem preußischen Schießübungsplatz umfunktioniert.

Protokoll der Mitgliederversammlung am 02.05.2017

Liebe FREUNDINNEN und FREUNDE, hier finden Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 2. Mai. Protokoll der Mitgliederversammlung am 2. Mai 2017

„Danke Napoleon!“ – Vortrag über die Protestanten im Heiligen Köln

Für einen Vortrag im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung „Hilliges Köln 2.0 – Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?“ durfte das Historische Archiv der Stadt Köln gestern Prof. Dr. Siegfried Hermle begrüßen. Hermle, der seit 2001 Evangelische Theologie an der

„Kenne mer net, bruchen mer nit, fott domet! Warum Köln katholisch wurde“ – Summary

Beim zweiten Vortrag, der gestern von Historiker und Hauptamtler des Archivs Dr. Max Plassmann unter o. g. Titel gehalten wurde, konnten wir im Anschluss an die Mitgliederversammlung (Protokoll folgt) fundierten Überlegungen über die Gründe für das Scheitern der Reformation in Köln folgen. Der Referent

Gut besuchter Eröffnungsvortrag zur Geschichte der Juden im Mittelalter

Dr. Joachim Oepen stellte den Eröffnungsvortrag zum Begleitprogramm der großen Jahresausstellung am gestrigen Tag unter den Titel „Zwischen Anerkennung, Schutz und Pogrom – Die Juden im „Heiligen Köln“ des Mittelalters“. Erfreulicherweise fanden rund 100 Gäste den Weg zum Heumarkt, um einem

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Dienstag, 02.05.2017 wird die Mitgliederversammlung stattfinden, die auch wieder öffentlich zugänglich ist. Anbei die Einladung durch den Vorsitzenden Burkhard von der Mühlen:   Sehr geehrte FREUNDINNEN und FREUNDE des Historischen Archivs, kurz nach der am 17. März erfolgten Grundsteinlegung