Restaurierung fördern

Verbundbrief von 1396

Der Verbundbrief von 1396, mit dem die Handwerker und Kaufleute sich als „Gaffeln“ eine Stadtverfassung gaben, sollte bis zum Beginn der französischen Besatzung in Kraft bleiben. Er ist eine der wichtigsten historischen Dokumente für unsere Stadt. Von den ursprünglich 22 Exemplaren – für jede Gaffel eine – haben sich neun erhalten, von denen fünf im Historischen Archiv der Stadt Köln aufbewahrt wurden.

Die Siegel weisen starke Beschädigungen auf, sie sind gebrochen und zum Teil nur noch fragmentarisch; Siegelschnüre sind verdreht und zum Teil abgerissen

Die Siegel weisen starke Beschädigungen auf, sie sind gebrochen und zum Teil nur noch fragmentarisch; Siegelschnüre sind verdreht und zum Teil abgerissen

Die Urkunde ist aus Pergament und hatte ursprünglich 23 abhängende grüne Wachssiegeln. Bei dem hier vorgestellten Exemplar hat das Pergament den Einsturz vergleichsweise wenig beschädigt überstanden, die Siegel hingegen sind stark zerstört

Schäden vor der Restaurierung:

  • Urkunde (Pergament): leichte Verwellungen, Oberflächenschmutz
  • Siegel: starke Beschädigungen, gebrochen und zum Teil nur noch fragmentarisch; Siegelschnüre sind verdreht und zum Teil abgerissen

Restaurierungsarbeiten und Ergebnis:

Nach der Restaurierung: Die Siegelfragmente wurden wieder zugeordnet und fixiert.

Nach der Restaurierung: Die Siegelfragmente wurden wieder zugeordnet und fixiert.

  • Trockenreinigung Urkunde und Siegel
  • Rissschließung Pergament
  • Festigung und Fixierung der Siegel; Zuordnen der Siegelfragmente; Ordnen und Sichern der Siegelschnüre
  • Aufbewahrung: Montierung auf alterungsbeständigem Karton in einer passenden Stülpdeckelbox aus alterungsbeständiger Wellpappe

Transfixbrief von 1513

Der Transfixbrief ergänzt den Kölner Verbundbrief von 1396. Restauriert wurde er durch Amtshilfe des Stadtarchivs Neuss.

Vorzustand der Vorderseite: Hier wurden Pergament und Siegel extrem stark beschädigt.

Vorzustand der Vorderseite: Hier wurden Pergament und Siegel extrem stark beschädigt.

Schäden vor der Restaurierung:

  • Feuchtigkeitsschaden, danach eingefroren und gefriergetrocknet
  • große Risse und Fehlstellen, Kratzer, Klebstoffrückstände, Wasserränder
  • Oberfläche durch den Bauschutt stark aufgeraut und verschmutzt, Oberflächenabrieb bis zur Unlesbarkeit der Schrift
  • Siegelschnüre ganz oder teilweise abgerissen
  • Von ursprünglich 23 Wachssiegeln sind nur zwei fast vollständig erhalten, die übrigen Siegel sind stark beschädigt und liegen nur noch als unterschiedlich große Fragmente vor.

Restaurierungsarbeiten und Ergebnis:

Fehlstellen wurden ergänzt, die beschädigten Pergamentteile und Siegel gesichert.

Fehlstellen wurden ergänzt, die beschädigten Pergamentteile und Siegel gesichert.

  • Trockenreinigung des Pergaments
  • Trockenreinigung der Siegel und der Siegelschnüre
  • Sicherung der Siegelschnüre
  • Ergänzung der Siegel
  • Glätten der Urkunde
  • Risse schließen
  • Fehlstellenergänzung
  • Aufbewahrung: Montierung auf alterungsbeständigem Karton in einer passenden Stülpdeckelbox aus alterungsbeständiger Wellpappe

Briefbuch von 1574

Halbgewebeband mit Ecken (Rücken und Ecken aus Moleskin, Überzug grünes Papier mit Gewebeprägung). Dieses Objekt wurde durch Amtshilfe des Landschaftsverbands Rheinland restauriert.

Bei diesem Objekt fällt vor allem die starke Deformierung auf.

Bei diesem Objekt fällt vor allem die starke Deformierung auf.

Schäden vor der Restaurierung

  • Einband: Verschmutzung, Deformierung, Buchdeckel sind gebrochen und einige Teile fehlen
  • Buchblock: deformiert und verwellt, das Papier ist am Schnitt stellenweise bestoßen, Bünde partiell gerissen, Vorsätze verknickt, gerissen oder fragmentarisch

Zustand nach der Restaurierung

Das Briefbuch im neuen Einband.

Das Briefbuch im neuen Einband.

  • da es sich nicht um einen historischen Einband handelt, wurde dieser im Zuge der Restaurierung komplett erneuert.
  • Auseinandernehmen und Trockenreinigung des Buchblocks
  • Rissschließung, Fehlstellenergänzung
  • Glätten der verformten Seiten
  • Heftung komplett erneuert, neue Vorsätze
  • Schutz in Form eines Schubers aus alterungsbeständigem Karton