Was wir tun

Die „Freunde“ unterstützen das Archiv durch Sach- und Geldspenden sowie durch öffentlichkeitswirksame Aktionen. Der Verein fördert zum Beispiel Ausstellungen und Publikationen, finanziert Arbeitskräfte oder die Restaurierung von Archivalien, die beim Einsturz des Archivs am 3. März 2009 zu einem großen Teil schwer beschädigt wurden.

Damit sollen die kostbaren Bestände des größten kommunalen Archivs nördlich der Alpen und seine Bedeutung für die Stadt Köln und ihre Bürgerinnen und Bürger stärker ins Blickfeld gerückt werden. Denn es gilt, diese Dokumente zu 2000 Jahren Stadtgeschichte auch für die nächsten Generationen zu bewahren.