Mitgliederanschreiben Juli 2014

Liebe FREUNDINNEN und FREUNDE des Historischen Archivs,

schon die Mitgliederversammlung  unseres Fördervereins am 20. Mai d. J. (das Protokoll wird in diesen Tagen auf unsere Internetseite eingestellt) hat befunden, dass wir in den ersten Monaten des Jahres 2014 gute Erfolge erzielt haben. Das verdanken wir der regen Mitarbeit und Hilfsbereitschaft unserer Mitglieder und Dritter, für die ich im Namen des Vorstands sehr herzlich danke.

Auch im zweiten Halbjahr 2014 werden wir –salopp gesagt- ordentlich Gas geben, die Belange des durch den Einsturz vor fünf Jahren geschundenen Archivs zu wahren und zu unterstützen. Das ist unser Satzungszweck, dem wir auch dadurch genügen, dass wir mit vielfältigen Veranstaltungen, die sich an möglichst viele Adressaten wenden, Öffentlichkeit herstellen für das Archiv und seine Bedeutung. So freue ich mich, dass uns die Sparkasse KölnBonn erneut bei der Umsetzung und Aussendung des umfangreicheren Mitgliederrundschreibens hilft.

Wozu laden wir Sie und weitere Interessierte ein?

Dienstag, 22.07. 2014, 19.00 Uhr: „Wie kommen die Heiligen Drei Könige nach Köln ?“; Referent: Dr. Max Plassmann; HAStK, Heumarkt 14; Eintritt frei

Dienstag, 09.09. 2014, 18.00 Uhr: „Die Heiligen Drei Könige – Botschafter für Köln wie das Dreigestirn, 4711 oder der FC?“; Referentin: Ingeborg Arians, Leiterin der Abteilung Repräsentation und Protokoll im Amt des Oberbürgemeisters; HAStK, Heumarkt 14; Eintritt frei

Dienstag, 30.09. 2014, 18.30 Uhr: „Kulturgut Volksfest“; Referentin: Dr. Margit Ramus (Kunsthistorikerin) HAStK, Heumarkt 14; Eintritt frei

Dienstag, 21.10. 2014, 17.30 Uhr: „Was Köln schon wieder kann“; 2. Nutzerkonferenz des Historischen Archivs mit Unterstützung des Fördervereins, die sich an die unterschiedlichen Nutzergruppen wendet und nach der Konferenz von 2012 aufweist, was das Archiv schon wieder für seine Nutzer leisten kann. Ort: HAStK, Heumarkt 14

Donnerstag, 30.10. 2014, 18.00 Uhr: Ausstellungseröffnung „Rolf Escher: Kölner Fundstücke – eine zeichnerische Spurensuche“; HAStK, Heumarkt 14; Ausstellungsende: 19.01. 2015

Dienstag, 18.11. 2014, 19.00 Uhr: „Köln und seine Heiligen Drei Könige“ Referent: Pfarrer Winfried Hamelbeck; HAStK; Heumarkt 14

 

Neben diesen Veranstaltungen, die Sie bitte bewerben und besuchen wollen, bietet der Förderverein für den Herbst zwei Reisen an, die wir sehr empfehlen:

1.

Unser Mitglied Dr. Martin Stankowski, der uns durch seine Weinsberg-Lesung mit Gerd Köster im Februar d. J.  in der Lutherkirche ganz wunderbar unterstützt hat, bietet für den 19. und 20. 10. 2014 eine Reise in die „andere Eifel“ an, die dann zustande kommen wird, wenn sich mindestens 20 Mitreisende zusammen finden. Die Ausschreibung finden Sie hier.

Da der Förderverein kein wirtschaftliches Risiko eingehen darf, ist Ihre Anmeldung auf jeden Fall verbindlich. Sie können diese bis zum 20.09.2014 vollziehen im Sekretariat von Frau Dr. Schmidt-Czaia (0221/221-24455 bei Frau Karin Berkowicz oder Frau Johanna Suchowicz).

Die  Kosten belaufen sich auf etwa Euro 300,–. Der EZ-Zuschlag beträgt Euro 20,–. Darin sind die Übernachtung, die Anreise, die Eintritte, die Verpflegung und die Führungen/ Honorare inkludiert.

2.

Am 30.09. 2014 eröffnet im Stadtmuseum Münster die Ausstellung „Die Wiedergeburt eines Archivs – Westfalen hilft Köln“.

Wenn 30 Mitreisende zustande kommen, bietet unser Vorstandsmitglied Dr. Schmidt-Czaia, Leiterin des Archivs, am Freitag, den 31. 10. 2014 eine Führung durch die Ausstellung  in Münster an. Daneben gibt es eine Führung durch den wunderbaren Erbdrostenhof und die Clemenskirche.

Die Eintagesreise mit dem Bus wird etwa Kosten von Euro 35 bis 40 pP(inklusive Führungen) verursachen, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tagen sind. Auch hier erbitten wir Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 15.10. 2014.

Liebe FREUNDINNEN und FREUNDE,

wie immer erbitte ich Ihre wohlwollende Unterstützung und freue mich, Sie bald gesund wiederzusehen.

Burkhard von der Mühlen

Vorsitzender

Veröffentlicht in Aktuell, Veranstaltungen