Dreikönigsstadt Köln? – Ausstellungseröffnung

Dreikönigsstadt Köln

Dreikönigsstadt Köln?

Das Historische Archiv der Stadt Köln lädt sie herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung „Dreikönigsstadt Köln?“ am Dienstag, 20.05.2014 um 19 Uhr in das Foyer des Archivs am Heumarkt 14.

Programm:

Begrüßung: Dr. Bettina Schmidt-Czaia, leitende Archivdirektorin

Noh 850 Johr – Dat Wunder vum Dreikünningsschrein. E Stöckelche Stadtgeschichte, fassgehalde vum Neu’ße Lei (Hans Leo Neu)

Einführung durch die Kuratoren Dr. Max Plassmann und Dr. Julia Riedel

Köln, die Stadt der Heiligen Drei Könige? Diese Frage geht der Ausstellung des Historischen Archivs der Stadt Köln provokant voraus. Die Ausstellung richtet den Blick auf die Wirkungsgeschichte und Bedeutung der Heiligen Drei Könige für die Stadt Köln und ihre Stadtgesellschaft.

Die „drei Weisen aus dem Morgenland“ sind an vielen markanten, aber auch an unerwarteten Stellen im Stadtbild und im Alltag präsent. Auch im Historischen Archiv stoßen wir auf ihre Spuren. In Urkunden, Akten oder Manuskripten spielen die Heiligen Drei Könige in unterschiedlichen Zusammenhängen eine Rolle.  Die ausgestellten Dokumente bringen damit einerseits den hohen Stellenwert zum Ausdruck, den die Heiligen Drei Könige für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger besitzen. Daneben spiegeln sie die Vielfalt an historischen Zeugnissen wider, die das Historische Archiv der Stadt Köln als Gedächtnis der Stadt für die Bürgerinnen und Bürger verwahrt.

Die Ausstellung ist Startpunkt zu einer ganzen Reihe von Veranstaltungen und Ausstellungen zu den Heiligen Drei Königen, deren Reliquien vor 850 Jahren den Weg nach Köln gefunden haben.

Führungen durch die Ausstellung: Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 18 Uhr.

Vor der Ausstellungseröffnung findet um 18 Uhr die Mitgliederversammlung der Freunde statt.

Veröffentlicht in Aktuell, Veranstaltungen