Best of „Musikalische Stadtgeschichten“ – Günter Schwanenberg musiziert fürs Archiv

Stolze 1.612 € für die Restaurierung von Archivalien des Bestandes „de Noel“ ist der Ertrag aus zwei Benefizkonzerten von Günter Schwanenberg im Freien Werkstatt Theater. Bereits bei vorangegangenen Veranstaltungen bat Schwanenberg um Spenden für sein ambitioniertes Projekt, so dass mittlerweile mehr als 2.100 € für die Restaurierung zusammen gekommen sind.

Die Bestände des Historischen Archivs waren (und sind) die Haupt-Inspirationsquelle seiner Reihe „Musikalische Stadtgeschichten“, in deren Rahmen Schwanenberg mehr als hundert Jahre alte kölsche Lieder zum Besten gibt. Mit seiner Musik, die sich mal amüsant und kölsch-süffisant, mal nachdenklich stimmend, aber jederzeit lebendig und am Puls der Zeit der Kölner Stadtgeschichte widmet, ermöglicht er einen ganz neuen und einfachen Zugang zu Alltag und Gesellschaft in Köln „anno dazumal“.

Wir danken Günter Schwanenberg von Herzen für sein tolles Engagement! Auch bei zukünftigen Konzerten sammelt er weiter, um noch mehr Restaurierungspatenschaften aus der Sammlung de Noel übernehmen zu können. Wer’s bislang verpasst hat, ein Besuch lohnt sich!

weinsberg-stankowski-koester-2014-0678Günter Schwanenberg kann sicher schon länger als Freund des Archivs bezeichnet werden – seit einigen Tagen darf er offiziell diesen Titel führen, denn er ist Mitglied im Förderverein geworden.

Ein weiterer großer Dank geht an das Freie Werkstatt Theater, ohne deren Engagement und guten Konditionen die Konzerte nicht hätten realisiert werden können.

 

Veröffentlicht in Aktuell, Veranstaltungen