„Gedächtnis bewegt“

Einladung zur Peter-Fischer-Ausstellung in „Gesunde Etagen“ vom 12. Juli bis zum 5. September

Das Historische Archiv der Stadt Köln ist vom 12. Juli bis 5. September mit der Fotoausstellung „Kölner Augenblicke. Der Fotograf Peter Fischer“ zu Gast in der physio- und sporttherapeutischen Einrichtung „Gesunde Etagen“ in Köln-Sülz.

Die Ausstellung besteht aus schwarz-weiß-Fotografien der 1950er Jahre. Peter Fischer (1903-1980) war ein Kölner Fotograf, Schriftsteller und Journalist. Nach 1945 gehörte er zusammen mit seiner Frau Charlotte Sänger zu den nachgefragtesten Kölner Reportage-Fotografen. Zunächst waren es Reportagen über das Leben in und mit den Trümmern, Aufnahmen von Kindern, Heimkehrern und vaterlosen Familien. Nach der Währungsreform spezialisierte sich Fischer unter anderem auf Werbeaufnahmen für verschiedene Branchen. Seine umfangreiche Fotosammlung befindet sich im Bestand des Historischen Archivs, über das mehrere Info-Tafeln Einblick in die Geschichte geben. Zu den Themen gehören der Einsturz am 3. März 2009, die Bergung und die Restaurierung der Archivalien. Das Historische Archiv und die „Gesunden Etagen“ wollen mit der Ausstellung die Erinnerung an den Einsturz wach halten, um Unterstützung bitten und Mitglieder für den Förderverein „Freunde des Historischen Archivs der Stadt Köln e.V.“ werben.

Die Gesunden Etagen haben sich in ihren neuen Räumen im ehemaligen Postamt auf der Berrenrather Straße gut eingelebt. Neben Kurs, Therapie und Training möchten sie in diesem Sommer zu einer besonderen Ausstellung einladen.

„Gesundheit gehört zu Kultur und Kunst und umgekehrt“, davon ist das Team der Gesunden Etagen überzeugt.

Hier der Link zur Einladung Gedächtnis bewegt!

Termin

12. Juli, 20 Uhr: Ausstellungseröffnung mit anschließender Party, Getränke und Fingerfood

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung unter 02 21/4 75 83 98

Veröffentlicht in Veranstaltungen