Wer sind meine Vorfahren? Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde feiert 100. Geburtstag mit einer kleinen Ausstellung

Am 12. März 2013 hat sich der Geburtstag der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde zum 100. Mal gejährt. Der in der Kölner Wolkenburg gegründete gemeinnützige Verein ist mit seinen rund 2.400 Mitgliedern die größte regionale Vereinigung der Familiengeschichtsforschung in Deutschland. Er bietet Anfängern wie Fortgeschrittenen Hilfe und Anregung bei der Ermittlung von Namen, Lebensdaten und Lebensumständen miteinander verwandter Personen, in den meisten Fällen der eigenen Vorfahren. So können sie der Frage „Wer sind meine Ahnen?“ nachzugehen, die sich immer mehr Menschen stellen.

Anlässlich des runden Geburtstags zeigt die Westdeutsche Gesellschaft für Familienforschung eine kleine Ausstellung zur Familienforschung im Allgemeinen und zur Westdeutschen Gesellschaft im Speziellen. Seit das Historische Archiv die wichtigen Zivil- und Personenstandsunterlagen in digitaler Form ins Internet gestellt hat, ist in Köln Familienforschung wieder in großem Umfang möglich.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung läuft vom 12.-26.04. und ist auch Samstag und Sonntag (13./14.) geöffnet zu den normalen Öffnungszeiten (09:00-16:30), montag geschlossen.

Ort: Ausstellungsraum des Historischen Archivs, Heumarkt 14, 50667 Köln

Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht in Veranstaltungen