Die Restaurierung der Statuten von 1437

Rund 40 Jahre nach dem Verbundbrief verfestigte Köln mit den Statuten von 1437 seine Stadtverfassung. Die Statuten, die fast vier Jahrhunderte lang gültig blieben, regelten unter anderem die Gerichtsverfassung und die Abgrenzung zu den Rechten des Erzbischofs. Eine besonders aufwändige hergestellte Fassung wurde beim Einsturz des Historischen Archivs schwer beschädigt. In einem Vortrag am Dienstag, 19. Februar um 19 Uhr im Lesesaal des Historischen Archivs (Heumarkt 14) erläutern die Restauratorinnen Anna Wypych und Nadine Thiel die schwierige Wiederherstellung dieser Pergamenthandschrift. Dazu laden die Freunde des Historischen Archivs gemeinsam mit dem Archiv ein. Der Eintritt ist frei.

Das Veranstaltungsprogramm 2013 der "Freunde" in Kooperation mit dem Historischen Archiv finden Sie hier.

Pressekontakt: Werner Grosch, Tel. 0179-11 97 359, Werner.Grosch@yahoo.com

Veröffentlicht in Veranstaltungen