Programmvorschau 2012

Dienstag, 26.6.2012 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion zur Konzeption des Archivs im Neubau 

Diese Veranstaltung findet im Venezianischen Saal im Gerling-Quartier, Hildeboldplatz 20, 50672 Köln, statt.

Hier geht es darum, Ideen und Ratschläge der unterschiedlichen Interessengruppen (Bürger, Wissenschaftler, Historiker und Nachlassgeber) zusammen und mit der Archivleitung und Ihnen gemeinsam zu diskutieren. Durch großzügige Unterstützung der Sparkasse und nach sorgfältiger Vorbereitung haben wir eine Veranstaltung zu erwarten, die unsere Mitglieder und weitere Interessenten nicht versäumen sollten. .

Es werden diskutieren unter der Leitung von Herrn Jürgen Keimer, WDR, die Damen und Herren Frau Prof. Dr. Marita Blattmann, Universität Köln, Herr Dr. Joachim Oepen, Historisches Archiv des Erzbistums Köln, Herr Dr. Dirk Rodekirchen, Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Frau Christa Schulte, Kultcrossing und Herr Walter von Lom, Architekt.

 

Freitag, 7.9.2012 Besichtigung eines Asylarchivs 

 

Dienstag,  6.11.2012  Heumarkt 14:

           18:00 Uhr Mitgliederversammlung

           19:00 Uhr Vortrag Dr. Max Plassmann zum Thema Familienforschung

Tag der Archive 2012 - Plakat

Samstag, 3.3.2012  Tag der Archive und Tag der Offenen Tür: Führungen um 11 und um ca. 15:30 Uhr im RDZ (Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum) in Porz-Lind.

Zum sechsten Mal findet am 3. März 2012 bundesweit der Tag der Archive statt. In Köln lädt der Arbeitskreis Kölner Archivarinnen und Archivare an diesem Tag unter dem Motto "Kölner Archive – Mitten im Leben" ein. Von 11 bis 17 Uhr präsentieren etwa zwanzig verschiedene Archive ausgewählte Stücke im RDZ – dem Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum des Historischen Archivs der Stadt Köln – und an einem ungewöhnlichen Ort: im Möbelhaus Porta in Porz-Lind. Sie sind eingeladen, interessante Schätze aus den Archiven in Augenschein zu nehmen, mit Archivarinnen und Archivaren zu sprechen sowie Restauratorinnen und Restauratorinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

An diesem Tag jährt sich der Einsturz des Historischen Archivs zum dritten Mal. Aus diesem Anlaß öffnet das RDZ gleichzeitig seine Türen und bietet den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, mehr über den Wiederaufbau und die Instandsetzung des Archivgutes zu erfahren.

Um 14:30 Uhr spricht Frau Bürgermeisterin Scho-Antwerpes im RDZ und im Anschluss tritt um 15 Uhr die Kölner Band "erdmöbel" auf.

Die Mitglieder des Fördervereins sind zu Führungen durch das RDZ um 11 Uhr und nach dem Konzert von "erdmöbel" um ca. 15:30 Uhr eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

 

Adresse: RDZ, Frankfurter Straße 50, 51147 Köln (bei Warenausgabe Porta)

Anfahrtsbeschreibung

Mit dem PKW:

Bitte nehmen Sie auf der A 59 aus Köln kommend Richtung Bonn die BAB-Ausfahrt Porz-Lind, halten sich dann links Richtung PORTA, fahren auf der B 8 bis zum Kreisverkehr und biegen dort rechts auf den Kundenparkplatz von Porta. Dort fahren Sie erneut in einen Kreisverkehr, in dem Sie sich dann links halten Richtung WARENAUSGABE. Rechts neben der Warenausgabe befindet sich der beschilderte Eingang zum Restaurierungs- und Digitalisierungszentrum, Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Am besten erreichen Sie das RDZ mit der KVB-Buslinie 162 ab Porz-Markt oder vom S-Bahnhof Wahn (S 12 und S 13) mit der Buslinie 162 Richtung Porz-Lind bis zur Haltestelle Linder Kreuz. Den PORTA-Komplex finden Sie dann linker Hand auf der gegenüberliegenden Seite der Frankfurter Straße etwa 100 Meter zurück. Bitte folgen Sie dann der Beschreibung wie für die Anreise mit dem PKW. Der Fußweg beträgt etwa 4 Minuten.

  

Dienstag, 8.5.2012 19:00 Uhr Heumarkt 14:  Dr. Elisabeth Tharandt und Dr. Gisela Fleckenstein „Vom Retten und Reisen“. Ein Praxisbericht aus den "Asylarchiven" 

Veröffentlicht in Veranstaltungen Getagged mit: , , , ,