Schatzkammer des Wiederaufbaus – Vortrag am 1. April 2008

Das Architektur Forum Rheinland e.V. lädt in Kooperation mit dem Historischen Archiv der Stadt Köln
ein zu Vortrag und Ausstellung von Dr. Jochen Roessle: “Schatzkammer des Wiederaufbaus – Der Nachlass Karl Band im Historischen Archiv der Stadt Köln” am
Dienstag, 1. April um 19.00 Uhr im Historischen Archiv der Stadt Köln, Severinstaße 222-228, 50676 Köln
________________________________________
Karl Band (*8.11. 1900 Köln, † 6.10. 1995 Köln) war einer der wichtigsten und renommiertesten Architekten, die das Gesicht der Stadt Köln im Wiederaufbau nach dem Krieg prägten. Aus seinem Büro stammen Entwürfe zu ca. 140 ausgeführten Geschäftsbauten, 100 Wohn- und Geschäftshäusern und über 100 Kirchen sowie Kirchensanierungen und -wiederaufbauten. Sein Nachlass im Historischen Archiv der Stadt Köln umfasst neben Aktenmaterial alleine ca. 28.000 Pläne und Skizzen, die bisher
kaum aufgearbeitet werden konnten, obwohl sie wichtige und einzigartige Informationen über die Entwicklung von Köln in der Nachkriegszeit enthalten. Nun hat der Rat der Stadt Köln ermöglicht, dass als Pilotprojekt des Historischen Archivs der Stadt Köln (HAStK) dieser Nachlass aufgearbeitet
werden kann. Der Bearbeiter Dr. Jochen Roessle gibt bei dieser Veranstaltung und in einer kleinen Ausstellung mit Originalexponaten einen ersten Einblick in einen Schatz von Informationen, in dem in der weiteren Bearbeitung noch manch spannende Entdeckung zu machen sein wird, wie z.B. zur Sanierung der Kölner Altstadt in den 30er Jahren oder zur Zusammenarbeit mit Eduard Endler.
Das Architektur Forum Rheinland freut sich, Ihnen mit diesem kompetenten Referenten einen einzigartigen Einblick in das Werk des Architekten Karl Band, aber auch in die schwierige Arbeit der archivischen Erschließung von Architekturnachlässen geben zu können.

Veröffentlicht in Veranstaltungen